Online Vortragsreihe "Zukunftsquartiere"

Das Zukunftsforum Rissen e.V. und die HafenCity Universität Hamburg (HCU) laden ein zur dritten Veranstaltung der Online-Vortragsreihe zum Thema ‚Nachhaltige Transformation im Stadtteil - Wie gestalte ich ein Zukunftsquartier?‘   

Dieses Mal geht es um den Erfahrungsbericht eines urbanen Zukunftsquartiers im Betrieb:


"Perspektiven – Die Stadt im Haus", 

Die Wohn- und Gewerbehäuser der Genossenschaft Kalkbreite in Zürich


Vortrag und Diskussion mit Vorstandsmitglied Stephan Jack

 

Datum:        7. April 2022

Uhrzeit:       18.00 – 19.30 Uhr

Ort:             Online Veranstaltung

 

Anmeldung https://bit.ly/3vzVxuf

 

Wie aus der Idee zur Gründung eines nachhaltigen Stadtteils mithilfe genossenschaftlicher Projekte gebaute Realität werden kann, zeigt die dritte Veranstaltung unserer Reihe ‚Nachhaltige Transformation im Stadtteil‘.

Stephan Jack, Vorstandsmitglied der Genossenschaft Kalkbreite in Zürich mit den Schwerpunkten Zusammenleben & Organisation, wird uns über die Erfahrungen im Betrieb von zwei hoch spannenden Projekten im urbanen Raum von Zürich berichten.

Wir möchten mehr darüber erfahren, wie es sich in so einem Projekt lebt und arbeitet, was richtig gut läuft und wo es vielleicht auch mal hakt und Rückschlüsse ziehen für unsere Idee eines ‚Zukunftsquartiers‘ in Rissen / in Hamburg.

Wir wissen dass zahlreiche andere Stadtteilinitiativen ähnliche Pläne haben und würden uns freuen, wenn unsere Veranstaltung den Austausch von Ideen beflügeln könnte.

 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

 

 __________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wie gestalte ich ein Zukunftsquartier?

Das "ecovillage" Hannover – Eine Vision wird Wirklichkeit

Hans Mönninghoff- ehemals Umweltdezernent Hannover

Donnerstag 25.11.2021 18 - 19.30 Uhr

 

Die  mit mehr als vierzig Teilnehmern gut besuchte Online Veranstaltung stieß auf großes Interesse.

Hans Mönninghof hat es vermocht die Idee eines Zukunftsquartiers oder -wie im Fall Hannover - Ecovillages sehr anschaulich darzustellen.

 

Die in Hannover realisierte Vision eines nachhaltigen Quartiers, das die Konzepte Klimaneutralität, Nutzung regenerativer Energie, schadstoffarmes Bauen, Abfallvermeidung u.v.m umsetzte steht kurz vor dem Start (Q1/2022)

 

Es war inspirierend und spannend den Werdegang des Projektes von der Idee bis zur finalen Planung mitzuerleben und zu erfahren, dass das Engagement und Zusammenwirken lokaler Akteure für ein gemeinsammes Ziel erfolgreich sein kann.

 

  • Wer nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte, sich aber dennoch für das Thema interessiert findet

        weitere Information auf der Website: https://www.ecovillage-hannover.de/

  • Die Präsentation von Hans Mönninghof findet sich hier:

 

 

___________________________________________________________________________________________________

 

Auftaktveranstaltung: Donnerstag, den 6. Mai 2021, 17.00-18.30 Uhr

Titel: Quartier Zukunft – Labor Stadt: Wissenschaft für Nachhaltigkeit

Dr. Andreas Seebacher: Karlsruher Institut für Technologie  KIT

Kern der Veranstaltung war der Vortrag von Dr. Andreas Seebacher vom Karlsruher Institut für Technologie. Er berichtete von dem Weg zur nachhaltigen Transformation im Karlsruher Stadtteil ‚Ost‘ der seit 2011 erfolgreich gegangen wird. Besonders beeindruckt war die Vorstellung des ‚Zukunftsraumes‘. In ganz ähnlicher Weise planen wir unser Zukunftshaus Rissen: Ein Ort der Aktivität, des Austausches, der Begegnung. Auch darüber hinaus gab es viele interessante Anregungen für unsere Foren.

 

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung war der Austausch mit den Besuchern. Wir konnten Kontakt herstellen zu Hamburger Initiativen in Lokstedt und Eidelstedt und planen die Erstellung einer gemeinsamen Hamburger Plattform Die Veranstaltung hat Mut gemacht und wir gehen mit Freude an die Planung der folgenden Events, die ab Spätsommer stattfinden sollen.

 

Informationen zum Vortrag:

Herr Dr. Seebacher berichtet über die Arbeit des Projektes "Quartier Zukunft - Labor Stadt", das den Lebensraum eines neu entstehenden Quartiers in Karlsruhe Ost wissenschaftlich begleitet. Er beschreibt die „nachhaltige Stadtentwicklung als eine der drängendsten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts …die … mit kreativen Strategien vorangebracht wird: Zukunftsweisende
Pionier-Ideen werden geprüft, weiterentwickelt und ausprobiert, alternative Lebensentwürfe unter die Lupe genommen, technische und gesellschaftliche Innovationen ins Spiel gebracht“. Die Karlsruher Oststadt als gewachsenes, typisch europäisches Quartier dient dabei als Modell von dem wir lernen möchten.

 

Hier finden Sie in den Link zur PowerPoint von Herrn Dr. Seebacher

 

Elisabeth Baumann-Meurer, Maike Wischmann und Luise Stoltenberg
Zukunftsquartiere Zukunftsforum Rissen und Hafen City Universität